Tischplatte ölen – so pflegen Sie Ihren Echtholztisch optimal

Von rustikal bis modern – eine Holztischplatte rundet Ihr Wohnambiente immer stilvoll ab. Damit der Tisch seine warme Optik behält und vor Schrammen oder Flecken geschützt bleibt, müssen Sie regelmäßig die Tischplatte ölen. Hier erfahren Sie, was Sie beachten müssen, wenn Sie den Esstisch ölen.

Die Tischplatte ölen – bei welchen Tischen ist das notwendig?

Was vermittelt ein angenehmeres Wohngefühl als eine Tischplatte aus Massivholz? Durch die natürliche Holzstruktur sind solche Tische zudem ein echter Hingucker. Im Gegensatz zu gewachsten oder lackierten Möbelstücken müssen Sie regelmäßig eine vom Hersteller mit Öl bereits vorbehandelte oder unbehandelte Tischplatte ölen. Das ist nicht nur eine Frage der Optik. Wenn Sie den Tisch einölen, wird das Möbelstück optimal vor Kratzern, Flüssigkeiten und Fettspritzern geschützt. Falls Sie nicht immer wieder einmal den Esstisch ölen, wird die Platte schnell rau oder fleckig. Den Tisch zu ölen vermeidet ebenfalls, dass Feuchtigkeit in das Holz eindringt und dort für Wasserflecken und unschöne Ränder sorgt.

Wann ist es Zeit, den Esstisch zu ölen?

Sie merken, dass Sie wieder einmal die Tischplatte ölen müssen, wenn die Oberfläche sich leicht rau anfühlt und das Holz offenporig aussieht. Ein weiteres Indiz, um den Esstisch zu ölen sind auf der Platte zurückgebliebene Spritzer, Ränder von Gläsern, Tassen und Töpfen. Gerade, wenn Sie heißes Geschirr auf Ihre Tischplatte gestellt haben, sind die weißen Ränder ein untrügliches Anzeichen dafür, dass Sie bald den Tisch einölen. Denn das Öl versiegelt die Oberfläche wieder und schützt das Holz. Grundsätzlich sollten Sie vor und nach der Heizperiode Ihre Tischplatte ölen. Dazwischen können Sie den Esstisch ölen, wenn Sie nach einer großen Beanspruchung Flecken und Ränder bemerken.

Vor dem Ölen: Die Tischplatte schleifen

Die Tischplatte muss vor dem Ölen angeschliffen werden, damit das Holz gut das Öl aufnehmen kann. Ein neuer Tisch wird nur leicht angeschliffen. Besitzen Sie Ihren Tisch schon länger, entfernen Sie Wasserflecke und Verunreinigungen mit Schleifpapier in einer 60er-Körnung. Anschließend arbeiten Sie mit einer Körnung von 120 oder höher. Mit 360er-Schleifpapier erzielen Sie einen besonders edlen Look. Arbeiten Sie mit geraden Bewegungen – Bögen zeichnen sich sonst im Licht ab.

Tischplatte ölen – so funktioniert es

Bevor es daran geht, den Esstisch zu ölen sollte der Herstellerhinweis aufmerksam durchgelesen werden. Der Raum muss gut belüftet sein.

  • 1. Um den Tisch zu ölen, wird ein weiches Baumwolltuch benötigt.
  • 2. Zuerst wird der Tisch auf der Unterseite geölt, danach kommt die Oberfläche an die Reihe.
  • 3. Das Öl muss nun 20 Minuten lang einwirken.
  • 4. Überschüssiges Öl wird mit dem Tuch leicht entfernt. Danach muss der Tisch über Nacht trocknen.
  • 5. Eventuell abstehende Holzfasern werden sanft mit 320er-Schleifpapier entfernt.
  • 6. Sollte es notwendig sein, zum zweiten Mal die Tischplatte zu ölen, wird nur ein ganz dünner Film aufgetragen. Hier reicht eine Kleinstmenge aus, da sich sonst ein Schmierfilm bildet, der nur mit Ziehklingen oder einem kompletten Abschleifen entfernt werden kann.
  • 7. Experten raten dazu, ein drittes Mal den Esstisch zu ölen für ein perfektes Endergebnis.
  • 8. Tücher, die benutzt wurden, um die Tischplatte mit Leinöl zu ölen, sollten ausgebreitet trocknen. Es besteht die Gefahr, dass sich die Tücher von selbst entzünden!

Wie oft ist es notwendig, den Tisch zu ölen?

Eine Tischplatte aus Massivholz ist pflegeinstensiver als ein gewachster oder lackierter Tisch. Wenn Sie jedoch regelmäßig die Tischplatte ölen, werden Sie Ihr Leben lang Freude an dem Möbelstück haben. Die Tischplatte ölen können Sie bedenkenlos mehrmals im Jahr. Über die Zeit werden Sie bemerken, wie der Tisch robuster und flüssigkeitsabweisender wird. Die Tischplatte ölen schützt das Holz perfekt für die Anforderungen des täglichen Gebrauchs. Den Tisch ölen Sie ebenfalls, um Glanz und ein schönes Finish zu erhalten. Sorgen müssen Sie sich keine machen. Es ist nicht möglich, dass Sie zu viel ölen und es dadurch zu Schäden an der Tischplatte kommt.

Die Tischplatte ölen oder doch lieber lackieren?

Geöltes Holz überzeugt mit einem natürlichen Look. Regelmäßig die Tischplatte ölen intensiviert die Farbe, ist jedoch mit etwas mehr Pflegeaufwand verbunden. Eine lackierte Tischplatte benötigt hingegen weniger Aufmerksamkeit. Der Lack schützt die Tischplatte und verleiht dem Möbelstück eine dezente Ausstrahlung. Schmutz lässt sich einfach wegwischen und durch den Lack bleibt der ursprüngliche Farbton lange erhalten. Während beim Tischplatte ölen der ein oder andere Kratzer schnell selbst beseitigt werden kann, muss bei einer lackierten Oberfläche der gesamte Lack entfernt werden.

Welches Öl, um die Tischplatte zu ölen?

Meist wird Leinöl oder Leinölfirnis verwendet, um einen Tisch zu ölen. Diese Öle ziehen tief in das Holz ein und sorgend für eine matt glänzende Oberfläche, wobei der Tisch nicht komplett versiegelt wird. Ein Tisch einölen lässt sich auch mit Walnussöl, das jedoch deutlich länger trocknet als Leinöl. Auch müssen Sie grundsätzlich die Oberfläche abschleifen bevor Sie mit Walnussöl den Tisch einölen. Eine milchig-matte Oberfläche erreichen Sie mit dem asiatischen Tungöl, das für eine gute Versiegelung sorgt. Vorsicht, Tungöl ist giftig! Möchten Sie eine glänzende Oberfläche, sollten Sie Hartöl oder Mischöle verwendet. All diese Öle eignen sich durch den hohen Pflegeeffekt, um Ihre Tischplatte zu ölen. Gerne empfehlen wir Ihnen das passende Material, damit Sie fachgerecht Ihren Tisch einölen können.

Sie möchten endlich eine hochwertigen Tischplatte?

Sie tragen sich schon länger mit dem Gedanken, Ihre Tischplatte zu ersetzen? Dann sollten Sie sich für ein Modell von meine-tischplatte entscheiden. Die hochwertigen Tischplatten nach Maß aus Holz werden in 100 % Handarbeit in Deutschland angefertigt. Sämtliche Hölzer stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Schauen Sie sich um und wählen Sie aus dem umfangreichen Sortiment Ihren Favoriten aus – die Lieferung erfolgt kostenlos!